Navigation
© A. Kiro - stock.adobe.com
Beruflicher Naturschutz in Hessen

Diese Veranstaltung ist beendet!

Werkstatt Natur und Landschaft: Artenreiches Grünland

Grünland ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Kulturlandschaften und leistet einen wichtigen Beitrag zur Biodiversität. Die Biotoptypen und Pflanzengesellschaften von Grünland sind vielfältig, von Moor- und Sumpfflächen, Feuchtwiesen, Flachlandmähwiesen, Weiden, über Streuobstwiesen bis zu gehölzfreien Säumen sowie Wege- und Straßenbegleitgrün. Über 2000 Pflanzenarten, also über 50 % unseres Pflanzenbestandes, finden wir in Grünländern – wenn sie denn noch vorhanden sind. Der Naturschutz und sein Berufsfeld können durch die Berück­sichtigung von Grünlandlebensräumen durchaus Teilerfolge verzeichnen. Oft versagen jedoch die bisherigen Instrumente, Programme und Strategien jenseits der Planungs- und Vorhabenebene beim Schutz und Erhalt von artenreichen Wiesen oder bei der Umsetzung einer flächendeckenden Biotopvernetzung in landwirtschaftlichen Flächen. 

Im Rahmen von vier Impulsvorträgen beleuchten Experten, wie es um unser artenreiches Grünland innerhalb und außerhalb von Schutzgebieten sowie um das Wirtschaftsgrünland bestellt ist. Erste Ergebnisse der FFH-Gebiets­konferenzen und Strategien für den guten Erhaltungszustand des artenreichen Grünlands in Schutzgebieten werden vorgestellt.

Zudem widmen wir uns den Fragen, welche Erfahrungen aus der Praxis zur Entwicklung ausgewählter Grünlandtypen vorliegen. Oder wurden die Chancen zur Entwicklung von urbanem Grünland zu artenreichen Grünlandlebensräumen bereits verpasst?

Im Anschluss an die Vorträge möchten wir mit Ihnen diskutieren und freuen uns auf einen spannenden Austausch.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung

bis zum 25.01.2022 über das Anmeldeformular oder an nina.thomas@hvnl.de.